Kotte Landtechnik, Marktführer im Bereich Flüssigmisttankwagen in Deutschland, betrachtet das Thema nachhaltige Düngung für gesundes Wachstum unter Berücksichtigung gesetzlicher Anforderungen und Kundennutzen als sein zentrales strategisches Geschäftsfeld. Insbesondere in den letzten 10 Jahren hat das Unternehmen seine Innovationsführerschaft durch vielfältigen FuE-Vorhaben systematisch ausgebaut. Um auch als KMU ein breites Themenspektrum angefangen bei technologischen Entwicklungen bis hin zu sich ändernden gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen abdecken zu können, setzt das Unternehmen gezielt auf wissenschaftliche Kooperationspartner. In 2007 wurde das Unternehmen erstmalig mit einer DLG-Silbermedaille ausgezeichnet. In Kooperation mit der Hochschule Osnabrück wurde das MultiSteeringSystem im Rahmen eines Innovationsvorhabens entwickelt. Gemeinsam mit dem
NieKE – der nds. Landesinitiative Ernährungswirtschaft und der Hochschule Osnabrück wurde die Fa. Kotte mit dem Kooperationspreis der Agrar- und Ernährungswirtschaft 2009 verliehen von Landwirtschaftsminister a.D. Ehlen. In den Jahren 2009 und 2013 folgten weitere DLG-Silbermedaillen für Innovation. Parallel wurde die Zusammenarbeit mit externen Partnern systematisch intensiviert. In Kooperationsvorhaben mit der Hochschule Südwestfalen und der Georg-August-Universität Göttingen konnte die Wissensbasis rund um Nährstoffanalytik und ressourcenschonenden Nährstoffapplikation weiter ausgebaut werden. Auf der Agritechnica 2015 wurde der größte Gülle-Selbstfahrer der Welt für maximale Effizienz präsentiert. Gleichzeitig wurden weitreichende Kooperationen im Bereich Nährstoffsensorik vereinbart, um auch hier künftig das Innovationsgeschehen bestimmen zu können.

arüber hinaus hat Kotte Landmaschinen auch bei der Maschinenbedienung und dem Datenmanagement neue Wege beschritten und eine Vorreiterrolle in der Landtechnik durch die konsequente Nutzung von Consumer Electronic eingenommen. SmartControl for iPad und SmartControlConnect ermöglichen nicht nur ein intuitiv bedienbares Datenmanagement, sondern auch eine sichere Maschinenbedienung unter Einbeziehung von Consumer Electronic.